Menu
15.03.2013

bedacht – der Hut als Zeichen von Individualität

„Bedacht auf Schutz, bedacht auf Blickes Ruhm, schmiegst du dich in des Meisters Hut.“

So lautet die Unternehmensphilosophie des Hutlabels „bedacht“, welche die beiden Gründer Ulrike Simon und Maik Schulz seit 2001 durch ihre innovative Hutmode im Einklang mit Zweckmäßigkeit, Tragbarkeit und Modernität umsetzen.

Die Modistenmeisterin und der Designer lernten sich während ihrer Beschäftigung in einem der damals innovativsten Hutmanufakturen Deutschlands in Neuss kennen. Während sich Schulz nach der Ausbildung mit seinem Hutlabel „Hutdesign Maik Schulz“ selbstständig machte, absolvierte Ulrike Simon ihren Meister und sammelte Erfahrungen in den Bereichen Ausbildung, Kundenbetreuung, Produktion von Kollektionen sowie Materialkunde. Nachdem Maik Schulz zahlreiche Auszeichnungen als Hutdesigner erhielt und Ulrike Simon auf eine 10jährige Berufserfahrung zurückblicken konnte, beschlossen sie ihre Stärken, die Kreativität und das Handwerk einerseits sowie die Berufserfahrung und das kaufmännische Talent andererseits, zu kombinieren und gründeten 2001 ihr Label „bedacht“.
Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Schon auf ihrer ersten Modemesse, der CPD in Düsseldorf, standen Einkäufer zahlreicher Fachgeschäfte und verschiedenster Modehäuser Schlange, um ihre einzigartigen Hut- und Accessoire-Designs zu ordern.

Der Hut als attraktive Ergänzung – als Punkt auf dem i.

Ein wachsames Auge für die aktuellen Trends auf den Straßen und das Gespür für feinste Stoffe und außergewöhnliche Muster machen die Hüte und Accessoires von „bedacht“ zum perfekten Begleiter für jede Frau. Ziel ist es, dabei zu helfen, dass Frauen von 25-99 Jahren ihren Mut zum Hut entdecken und diesen mit Selbstverständlichkeit und Courage zu jedem Outfit tragen können. Eine Besonderheit bei „bedacht“ sind die miteinander kombinierbaren Sets aus Mütze, Schal und Handschuhen sowie Hut und passendem Tuch. Diese bieten dem Endkunden eine einfache und modische Kombination ihrer Accessoires von Kopf bis Hand. Doch nicht nur für die Verbraucher, sondern auch für die Einkäufer bieten die Sets eine raffinierte und stilsichere Ergänzung ihres Sortiments. Die von „bedacht“ selbsterstellten Kollektionen werden unter hohen Qualitätsstandards von Unternehmen im Ausland produziert und im mittleren Preissegment angeboten.

„Keine Angst vor Hüten!“ raten die Designer und dieses Motto sollte die Frau von heute beherzigen. Der Hut zählt zu den angesagtesten Mode-Accessoires und sollte in keinem gut gefüllten Kleiderschrank fehlen. Wir empfehlen daher: Setzen Sie den „bedacht“-Hut Ihrer Wahl auf den Kopf, stürzen Sie sich raus ins Getümmel und die neidisch bewundernden Blicke der Anderen sind Ihnen sicher!