Menu
Jetzt Nikolausmützen shoppen!
02.12.2016

Der Mythos vom Nikolaus und seiner Mütze

In der Adventszeit beschäftigen sich Kinder wie Erwachsene mit keiner anderen Gestalt mehr als mit dem Nikolaus. Viele Legenden ranken sich um die gutmütige Figur, die vor allem aufgrund des rot-weißen Gewandes und der Mütze gewisse Ähnlichkeiten mit dem heute bekannteren Weihnachtsmann aufweist. Doch während der Weihnachtsmann uns erst seit wenigen Jahrzehnten den Dezember versüßt, hat Nikolaus bereits vor vielen Jahrhunderten unter den Menschen gelebt und in dieser Zeit offenbar viel Gutes bewirkt.

 

 

Die Geschichte vom Nikolaus und seiner Mütze

Sankt Nikolaus aus Myra in der heutigen Türkei war im 4. Jahrhundert ein christlicher Bischof von reicher Herkunft. Sein ererbtes Vermögen soll er Erzählungen zufolge unter den Bedürftigen verteilt haben. Ihm werden darüber hinaus viele Wunder nachgesagt, die er als Hüter der Gerechtigkeit bewirkt haben soll. Als Ergebnis seines wundersamen Einflusses wird Nikolaus als Schutzpatron der Kinder, Kaufleute und Seefahrer sowie vieler Länder Osteuropas verehrt. Am 6. Dezember feiern wir ihm zu Ehren seinen Namenstag, an dem wir unsere Liebsten beschenken und die unartigen Kinder zum Besseren bekehren wollen. So war dieser Tag auch ursprünglich das Datum der Weihnachtsbescherung. Erst im Zuge der Reformation und der damit einhergehenden Ablehnung der Heiligenverehrung rückte der 24./25. Dezember ins Festtagszentrum und der kommerzielle Weihnachtsmann ersetzte zunehmend den heiligen Nikolaus. Eigentlich trug Nikolaus zu seinem rot-weißen Gewand eine Mitra auf dem Kopf und einen Bischofsstab in der Hand, doch ist sein Einfluss auf das Aussehen des Weihnachtsmannes amerikanischer Prägung (Santa Claus) unübersehbar. So war die offizielle Kopfbedeckung der Bischöfe und folglich auch der Päpste außerhalb der Liturgie vom 12. bis ins 19. Jahrhundert der Camauro – eine rote Samtmütze mit Pelzbesatz. Sie sieht der heutigen Weihnachtsmannmütze sehr ähnlich, auch wenn diese im Laufe der Zeit mit Zipfel und Glöckchen ausgeschmückt wurde.

 

 

Nikolausmützen – Perfekt für die Weihnachtszeit!

Mittlerweile ist die Nikolausmütze in fast jeder Weihnachtssammlung in den unterschiedlichsten Ausführungen zu finden. Dabei ist die Tragebegeisterung bei Groß und Klein gleich hoch. Neben der traditionellen roten Färbung sind auch Nikolausmützen in bunten Farben, wie z. B. in Blau, Lila, Rosa, Pink, Orange, Grün oder sogar in Schwarz zu finden. nikolausmütze-weihnachtsmannmützeDer weiße Filzrand und auch die Mütze selbst sind dabei teilweise mit Glitzer verziert. Neben der Farbvielfalt gibt es auch bei den Materialien Unterschiede, sodass es neben Filz z. B. auch plüschige Nikolausmützen mit Samt gibt. Möchte man mit seiner Verkleidung ganz besonders hervorstechen, gibt es einige Ausführungen der Nikolausmütze, die einen ganz besonderen Look zaubern. Neben der Miniversion, die an Haarreigen, Haarklammern oder Haarspangen befestigt ist, werden auch XXL-Nikolausmützen immer häufiger gesehen. Diese zeichnen sich durch ihren enorm langen Zipfel und den riesigen Pompon am Ende aus. Für einen besonders großen Lacher sorgen außerdem Nikolausmützen mit Zöpfen oder Bärten, die für einen äußerst witzigen Look sorgen. Die vorherigen Modellvarianten überzeugen noch nicht? Da geht noch mehr! Extrem cool sind Nikolausmützen mit Funktionen, die beispielsweise durch eingebaute LEDs leuchten oder blinken. Aber auch wackelnde Nikolausmützen, aus denen Musik ertönt, gehören zu den besonders auffälligen Modellen.

 

 

Die Auswahl ist vor allem online enorm, sodass sicherlich für jeden Geschmack eine passende Nikolausmütze dabei ist. Die Preisspanne ist dabei ebenfalls sehr groß, von günstigen bis hochwertigen und teuren Mützen ist im Internet alles dabei. Je nach den persönlichen Anforderungen, die man an die Mütze stellt, sind verschiedene Modelle besser oder schlechter geeignet. Wer hingegen keine fertige Mütze kaufen, sondern seine eigene Kreativität ausleben möchte, hat natürlich auch die Möglichkeit, selber eine Nikolausmütze herzustellen. Online gibt es dafür zahlreiche Schnittmuster, an denen man sich orientieren kann, wenn man selbst eine Mütze nähen möchte. Aber auch gestrickte und gehäkelte Varianten gibt es.

 

 

Egal ob selbstgebastelt oder gekauft, die Nikolausmütze ist auf jeden Fall ein unverzichtbarer Begleiter in der Weihnachtszeit. Egal ob beim Weihnachtsmarktbesuch, beim Familientreffen oder der Weihnachtsfeier – ein Hingucker ist die Mütze auf alle Fälle.