Menu
Mützen zum Skifahren JETZT ENTDECKEN
16.12.2016

Die besten Mützen zum Skifahren und Snowboarden

Winterzeit ist Pistenzeit. Wärmende Trendmützen gehören zum winterlichen Sportoutfit wie der modische Strohhut zum Strandurlaub. Ohne die besten Mützen zum Skifahren und Snowboarden sind diese Sportarten kaum vorstellbar. skimützenDie Wintermützen für sportliche Damen und Herren müssen nicht nur wärmen und funktional sein, sondern auch stilsicher zum übrigen Look passen. Wintermützen mit Streifen und Bommeln sind angesagt und bringen den passenden Fun-Faktor auf die Piste. Doch sportliche Skimützen wärmen Ohren und Kopf auch im modischen Alltag in der Winterzeit, ob beim Stadtbummel oder Winterspaziergang. Mützen mit flauschigem Fleecefutter trennen die Spreu vom Weizen und weisen sich über diese wärmenden ‚inneren Werte’ als geeignete Mützen zum Skifahren und Snowboarden aus. Sie halten sicher warm und schützen die Ohren vor zischendem Fahrtwind. Behaglich dicker Strick aus Schurwolle oder auch Alpakawolle schmiegt sich derweil flauschig warm auf den Kopf und verleiht der Skimütze ihre herausragenden Wintereigenschaften. Eine der bekanntesten Marken für Skimützen ist definitiv die Marke Eisbär, die auch schon bei den Olympischen Spielen von den Sportlern getragen wurde.

 

 

 

Ab auf die Piste: Perfekte Mützen zum Skifahren und Snowboarden

Neben Skimützen dürfen Ohrenschützer nicht unerwähnt bleiben.
Die wärmenden Begleiter sind eine stilvolle Alternative zur sympathischen Bommelmütze oder den lässigen Beanie-Skimützen. Auch Ohrenschützer sind eine Lösung gegen die Kälte und unangenehme Windzüge. stirnbandDie wohl bekannteste und beliebteste Variante von Ohrenschützern sind die klassischen Stirnbänder für Herren und für Damen. Die perfekte Alternative zu Mützen, die Ohrenschützer, stellen insbesondere für die Damen ein attraktives Accessoire dar. Da die Stirnbänder nicht den ganzen Kopf bedecken, sondern lediglich die Stirn, die Ohren und den Hinterkopf, behält die Haarpracht der Dame ihren Auftritt. Ob das Haar lässig als Zopf gebunden oder offen getragen wird, die Frisur ist mit dem Stirnband kombinierbar. Je nach Jahreszeit werden Stirnbänder aus verschiedenen Materialien gefertigt. Das klassische Stirnband für die kalte Jahreszeit mit ihren Sportaktivitäten besteht unbedingt aus weichem, windabweisendem Fleece innen. Die Headbands sind je nach Geschmack und Stilvariante außen dick gestrickt und bereichern in verschiedenen Farben von bunt bis zum klassischen Schwarz oder Grau das stilvolle Winteroutfit.

 

 

 

Praktische Alternativen zur Mütze: Earbags, Ohrenwärmer und Stirnbänder

Eine weitere praktische wie immer beliebtere Alternative zu Skimützen und Stirnbändern sind Ohrenwärmer. earbagsDie wohl bekannteste Variante wird dabei wie ein Haarreif auf den Kopf gesetzt. Die Ohrenschützer zeichnen sich dabei an den Seiten durch ein jeweils ovales Pad aus. Die Innenseite dieser Pads ist häufig mit Kunstfell oder Fleece gefüttert, damit die Ohren besonders flauschig und schützend eingebettet sind. Die praktischen Earbags sollen natürlich auch noch Erwähnung finden! Sie sind unkomplizierte und praktische Vertreter in der Welt der winterlichen Ohrenschützer. Ein spezieller Verschluss sichert einen rutschfesten Halt und gewährleistet den Schutz der Ohren. Praktisch sind die Earbags allemal. Denn diese Art der Ohrenschützer kann sogar mit anderen Kopfbedeckungen wie einer Strickmütze kombiniert werden. Sie werden schließlich einzeln am Ohr befestigt und sind nicht durch einen Steg verbunden. Der modische und praktische Vorteil ist weiterhin, dass die Frisur verschont bleibt. Von der Materialauswahl und dem Design sind Earbags ebenfalls vielseitig. Es gibt sie farbenfroh und klassisch, unifarben und auch im winterlichen Design. Zu den verwendeten Materialien zählen Stoff, Fleece und Leder.

 

 

 

Setzen Sie mit den Mützen, Stirnbändern und Ohrenschützern Akzente auf der Skipiste und kombinieren Sie unbedingt diese stilvollen winterlichen Kopfbedeckungen zu Ihrem Sportoutfit! Warme Ohren und stylische Optik wie hohe Qualität müssen sich nicht ausschließen, im Gegenteil: Alle Komponenten lassen sich durch die Wahl des richtigen Accessoires vereinen!