Menu
15.10.2007

Eisbär Wintermützen – Ausstatter des ÖSV

Eisbär Logo

Entstanden ist die heutige Firma Eisbär aus einem kleinen Gemischtwarengeschäft in Feldkirchen/Donau, das von Franz und Maria Wöss betrieben wurde. Opa Klinginger hatte sich als Autodidakt das Stricken auf einer Handstrickmaschine selbst beigebracht und produzierte für das Geschäft seiner Kinder.
Die eigentliche Geburtsstunde aber war, als der Reisende eines Linzer Textilgroßhandels Strickwaren für das Geschäft anbot. Das Ehepaar Wöss teilte ihm mit, dass man die Strickwaren selbst fertige. Der Reisende lud darauf Franz Wöss ein, seinem Chef ein Muster zu zeigen. Am nächsten Tag wurde in Linz Opas Weste vorgelegt; diese fand Anklang, und Franz Wöss kam mit einem Auftrag über 200 Westen nach Hause. Opa Klinginger hätte dafür 2 Jahre stricken müssen.
Franz Wöss ließ sich aber deswegen keineswegs entmutigen. Er besorgte sich von der Handelskammer die Adressen von Strickmaschinenherstellern, fuhr nach Wien und bestellte den ersten Strickautomaten (der wegen seiner Größe im Wohnzimmer aufgestellt werden musste).
Nach 3 Monaten wurden die 200 Westen pünktlich ausgeliefert. Jetzt musste eine Marke gefunden werden: Erich Wöss, damals 10 Jahre alt, hatte die Idee mit dem EISBÄREN an kalten Tagen, und damit war die Marke EISBÄR geboren.
Ende der 50er Jahre hatte schließlich Maria Wöss die Idee für wunderschöne, handbestickte Skimützen. Franz Wöss, der gerne in der Welt herumreiste, zeigte diese auf der Sportartikelmesse Wiesbaden und brachte die junge Firma damit ins Exportgeschäft. Die Eisbär-Mütze war geboren.
Heute produziert EISBÄR mit 85 Mitarbeitern, in einer modernst ausgestatteten Strickwarenfabrik in Feldkirchen an der Donau, hochwertige Sportmützen und Pullis, die an die führenden Sportgeschäfte in der ganzen Welt geliefert werden.

Quelle: http://www.eisbaer.info/eisbaer_web/history.html
Eisbär online kaufen bei: https://www.hutshopping.de/