Menu
24.01.2008

Melone zum Valentinstag!

 

Auch Karl Valentin trug gern Melone!

 

Als traditionelle Kopfbedeckung ist die Melone nicht mehr wegzudenken. Die Melone – oder auch nach ihrem Erfinder Bowler genannt – wurde um 1860 in London zum Leben erweckt. Dieser Filzhut, klassisch in schwarz, mit rundem Kopf und schmalem hochgekipptem Rand, wird heute noch von Hand gefertigt. Die extreme und typische Festigkeit des Filzes erfolgt durch Hutappretur, die nach dem Formen aufgetragen wird.

Mit großer Beliebtheit trägt sich die Melone zu besonderen Events: auf vielerlei Bühnen, zum Pferdesport oder auch zu Hochzeiten. Viele Persönlichkeiten machten den kleinen runden Hut zu ihrem Markenzeichen: wie Winston Churchill, Charlie Chaplin, Pan Tau, Dr. Watson und Karl Valentin!