Menu
JETZT ENTDECKEN
11.08.2017

Strohhüte – Luftig & zeitlos

Strohhüte gehören unbedingt zur sommerlichen Garderobe der stilvollen Dame und des modischen Herrn. Ein Sommer ohne Strohhüte ist wie Winter ohne Pudelmützen. Bei den vielfältigen Modellen, Formen und Farben ist für jeden Geschmack der passende Hut dabei. Mit einem Strohhut setzt man sich nicht nur ein beliebtes Accessoire des Sommers auf, sondern schützt sein Haupt vor gefährlicher Sonnenstrahlung. Darüber hinaus verleiht die Kopfbedeckung ein Flair von Urlaub. Mit einem Strohhut scheinen der Strand, die Sonne und die Cocktails ganz nah zu sein. Strohhüte sind im Urlaub ein Muss und im Alltag ein Highlight. Verzichten Sie auch daheim nicht auf diese luftigen Begleiter!

 

 

Strohhüte für jeden individuellen Stil

Beliebte Formen von Strohhüten sind der sympathische Trilby und der klassische Panamahut. Auch fesche Porkpies, souveräne Bogarthüte und feminine Glockenhüte wie Schlapphüte gibt es in dem beliebten Naturmaterial. Der Trilbyhut mit seiner schmalen und keck gebogenen Krempe ist besonders beliebt. Seine unkomplizierte Form und sein frischer Auftritt passen sowohl zum femininen Outfit im Sommerkleid als auch zum Casual Look des sommerlichen Herrn mit Mokassins und Hemd. Der Panamahut überzeugt derweil durch seinen klassischen und zeitlosen Auftritt, der an Filme aus den 50er Jahren erinnert. Funktional überzeugt der Panamahut mit seiner breiten Krempe, die die Augen vor störender Sonne schützt.

 

 

Sommerliche Farben mit individueller Note

Strohhüte werden klassisch im natürlichen Farbton des Strohs verarbeitet. So bekommen die Hüte ihren authentischen Charakter und ihr charakteristisches Flair von Urlaub, Beach und allgemeiner Naturverbundenheit. Doch neben dem ursprünglichen Naturton des Strohs werden auch raffinierte Strohhüte in verschiedenen Farben angeboten. So bezaubern Damen mit einem kecken pinken Strohhut oder einem sommerlich gelben Hut, der für Aufsehen sorgt und Farbe ins Spiel bringt. Individuelle Noten bekommen Strohhüte über Hutbänder. So sind Trilbyhüte mit bunt gemusterten Stoffbändern beliebt, da sie aus jedem Träger einen Weltenbummler machen. Der fesche Strohhut passt zum luftigen Sommerlook und zum Standoutfit im modischen Hippiestyle. Auch zeitlose Lederbänder als Hutband sind begehrt. Strohhüte mit Lederbändern unterstreichen den authentischen Stil der Kopfbedeckungen. Außerdem zeigen sie sich farblich neutraler und passen damit zu jedem Look und Stil des Sommers und Frühlings.

 

 

Strohhüte – Stilvoll & zeitlos

Das Material der Strohhüte ist unterschiedlich. Denn es gibt eine ganze Reihe von Stroharten, die sich für die Anfertigung von Hüten eignen. Die Verarbeitung des Strohs macht den Hut aus und gibt ihm seinen speziellen Charakter. So können Strohhüte eng- oder weitmaschig, gröber oder feiner geflochten sein. Die Flechttechnik verleiht dem Hut seine spezielle Optik. Hüte werden zu besonderen Kopfbedeckungen durch die Wahl des Materials und der Verarbeitung. So zeigen sich viele Panamahüte in dem bekannten und nach ihm benannten Panamastroh, das gerne einen hellen, fast weißlichen Ton vorweisen darf. Neben Panamastroh gibt es Strohhüte aus Papierstroh und Raffiastroh. Ebenso sind Stroharten wie Hanfstroh beliebt. Charakteristisch für das Material Stroh ist dabei durchweg seine luftige und leichte Eigenschaft, die im Sommer bei Sonne und Wärme gefragt ist. Papierstrohhüte sind besonders robust und widerstandsfähig, auch gegenüber Feuchtigkeit.

 

Strohhüte verleihen nicht nur dem Outfit, sondern der ganzen Person ein Flair von Urlaub, Strand und Leichtigkeit. Die besonderen Hüte aus dem beliebten Sommermaterial machen den Träger zu einem Weltenbummler, der frisch aus fernen Ländern zurückgekehrt Offenheit und Leichtigkeit versprüht. Machen Sie mit und setzen Sie sich Urlaub und Reisefeeling auf den Kopf!