Menu
JETZT ENTDECKEN
27.03.2017

Was sind die Trendfarben Frühjahr 2017?

Thema Nummer eins in der Fashion-Welt sind aktuell mit Sicherheit die Trendfarben des Frühjahrs 2017. Denn ehe man sich versieht, steht der Frühling schon wieder vor der Tür. Wenn man die dicken Winterpullis erst mal zurück in das Jenseits des Kleiderschranks verfrachtet hat, wird die Frühlingsgarderobe schnell wieder auf Vordermann gebracht. Dabei kommt in diesem Jahr Farbe ins Spiel, die sich an natürlichen Tönen orientiert. Insbesondere die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft stehen im Fokus.

 

 

 

 

Die Trendfarben Frühjahr 2017: Mit Blau ganz vorne dabei

 

Besonders einige Blautöne gehören zu den Must-haves in Sachen Frühjahrsfarben. Dabei steht vor allem Denim-Blau im Mittelpunkt. Dieses lässt sich vielseitig kombinieren und ist außerdem extrem zeitlos. Weitere angesagte Blautöne sind ein helles Türkisblau sowie ein strahlendes Dunkelblau. Egal ob Hut, Cap oder Mütze, die blauen Farben sorgen auf dem Kopf stets für einen frischen und leichten Look.

 

 

 

 

Mit warmen Farben in die wärmere Jahreszeit

 

Neben dem eher kühlen Blau sorgen ein frisches Gelb sowie ein angenehmes Orangerot für Abwechslung. Die strahlenden Farben verbreiten dabei eine gute Stimmung und machen modisch richtig was her. Besonders als Farbtöne für Kopfbedeckungen stechen Gelb und Orange direkt ins Auge und machen Hüte und Mützen zu echten Eyecatchern. Kombiniert zu diesen warmen Tönen sehen vor allem Khakigrün, Schwarz oder auch dunkle Blautöne gut aus.

 

 

 

 

Grün ganz groß

 

Die Extra-Portion Frische und Natürlichkeit verleihen 2017 die Nuancen Grasgrün und Khakigrün. Dabei eignet sich das knallige, stylische Grün insbesondere zu Weiß und unterschiedlichsten Blautönen, da es dadurch besonders strahlt und die Farbe noch intensiver herauskommt. Möchte man hingegen das Gegenteil bewirken und das Grün weniger dominant erscheinen lassen, eignet sich besonders eine Kombination mit hellen Grautönen. So wäre es beispielsweise absolut hipp, eine hellgraue Hose und ein dunkelblaues Shirt zu einer grasgrünen Mütze zu stylen. Anders verhalten sich dagegen Kopfbedeckungen in Khakigrün, da diese problemlos auch zu bunten, intensiven Farben getragen werden können. Besonders toll sehen zu khakifarbenen Kopfbedeckungen Accessoires und Kleidungsstücke in Orange, Pink oder auch Weiß aus.

 

 

 

 

Feminin und farbenfroh

 

Diese Worte bezeichnen die Trendfarben Pink und Zartrosa wohl am besten. Obwohl die beiden Töne zur gleichen Farbfamilie gehören, sind in Sachen Styling ganz unterschiedliche Regeln zu beachten. Besonders zur Geltung kommen pinke Hüte beispielsweise, wenn man diese zu khakigrünen, weißen, beigen und grauen Kleidungsstücken oder auch Accessoires kombiniert. Für die ganz Mutigen wäre ein Komplettoutfit in Pink mal etwas ganz Neues. Bei Mützen, Caps und Hüten in Zartrosa ist die Einschränkung wesentlich geringer, da dieser Farbton zu nahezu allen Kleidungsstücken getragen werden kann.

 

 

 

 

Weiß und Beige – Allzeit passend

 

Weniger bunt, dafür aber umso vielseitiger und eleganter, das sind Weiß und warmes Beige – Farben, die dieses Frühjahr ebenfalls in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen. Besonders edel ist dabei eine Kombination der beiden Trendfarben. Wer hingegen an einem richtig trendaktuellen Style interessiert ist, der sollte Silber, Pink oder auch Orange zu dem beigen Farbton kombinieren. Weiß ist dabei als neutrale Nuance wesentlich leichter zu stylen, da diese, ähnlich wie Zartrosa, zu fast allen Farbtönen passt.

 

Dadurch dass dieses Frühjahr so viele unterschiedliche Töne im Trend liegen, ist es extrem einfach, in der bestehenden Garderobe eine passende Kopfbedeckung oder Accessoires, wie z. B. Halstücher, zu finden. Wer trotz der breiten Auswahl noch nichts Passendes in seiner Kopfbedeckungssammlung finden konnte, der hat natürlich die Option, durch das Online-Angebot zu stöbern und etwas Neues, auf die Frühjahrsmode perfekt Abgestimmtes zu bestellen.