Menu
24.01.2014

UGG | Gemütlichkeit und Style in einem!

Wer an den kommenden, bitterkalten Tagen auf dem Weg zur Arbeit, in die Uni oder auch in die Schule nicht frieren möchte, sollte die Kultmarke UGG Australia in Betracht ziehen. Denn eines ist sicher: Nicht nur die trendigen Boots von UGG bieten im Winter Schutz und Style!

Die Marke UGG Australia wurde in den 70er Jahren gegründet und ist heute, nur rund 35 Jahren später, in der Modewelt etablierter denn je. Große Bekanntheit erlangte die luxuriöse Marke durch die kuschelweichen UGG-Boots aus wärmendem Lamm- und Schaffell. Im Jahr 1978 kam Brian Smith mit seinen Boots nach Südkalifornien und vertrat die Ansicht, dass seine Produkte optimal zur lockeren Mentalität der Surfer passen

würden. Er sollte Recht behalten: Mitte der 80er war UGG bereits ein fester Bestandteil der kalifornischen Szene und sowohl im Sommer als auch Winter aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Es dauerte nicht lange, bis UGG Australia in den großen Modemetropolen ankommen sollte, und besonders New York nahm die kuscheligen Boots mit großem Zuspruch an. Die Nachfrage wurde schließlich so groß, dass das Sortiment um Sandalen, Slipper und Accessoires erweitert wurde. Die Marke UGG Australia ist heute eine der bekanntesten und beliebtesten Hersteller überhaupt und wird es in den nächsten Jahren sicher bleiben. Einen besonderen Werbe-Coup landete das Unternehmen mit dem Werbevertrag mit dem American-Football-Spieler Tom Brady, welcher die UGG-Boots auch für Herren interessant machte.

Neben den allseits beliebten UGG-Boots bietet die Trendmarke heute auch diverse Accessoires und Kopfbedeckungen, die den Boots in Sachen Style und Qualität in nichts nachstehen. Die optimalen Wärmeeigenschaften, ein atmungsaktiver Tragekomfort und naturbelassene Designs tragen dazu bei, dass die ursprüngliche Surfermarke als Trendsetter hohe Wellen schlägt. Die

Marke bietet Handschuhe aus robustem Leder mit weichem Schaffell auf der Innenseite, sodass die Wärme bis in die Fingerspitzen gelangt. Für die Damen werden Fingerhandschuhe mit femininen Webpelzbesätzen oder stilvollen Ziernähten geboten, die zum schicken Wintermantel und zum legeren Wollcape modisch und schick aussehen. Natürlich können es auch dicke Fäustlinge sein, die selbst bei Temperaturen unter dem Nullpunkt wunderbar warm halten. Auf dem Kopf können eine trendige Fliegermütze, eine wunderschöne Zopfstrickmütze, eine süße Bommelmütze oder auch eine moderne Strickcap getragen werden. Wer dagegen die Frisur nicht zerstören möchte, kann auch ein schlichtes Stirnband mit feinstem Schafvelours oder in der auffälligen Variante mit funkelnden Pailletten tragen. Dazu ein anschmiegsamer Schal und das Gesamtpaket für den Winter ist perfekt.